Seit Anfang 2014 ist es so weit – endlich hat auch eine Filiale der Systemgastronomie-Kette »L’Osteria« ihren Weg nach Berlin gefunden. Während der größte Konkurrent und Marktführer Vapiano in Berlin mittlerweile 5 Restaurants vorzuweisen hat, dauerte es doch eine Weile, bis sich die Nürnberger Firma nach Berlin traute. Frei nach dem Motto »wenn schon, denn schon«, zog man auch gleich ins beste Haus am Platz, dem neu gebauten Bikini Berlin.

Betritt man das Restaurant, wird man von einer Welle von Eindrücken überrollt. Laute Musik und laute Gäste – eine schöne, rustikale und detailverliebte Einrichtung. Die Tische und Stühle sind eng gestellt, es herrscht ein hektischer Betrieb. Die bereits im Vorfeld überall angepriesene Pizza verlässt im Minutentakt die große Showküche.

Die Speisekarte stellt einen vor eine mittelgroße Herausforderung – was soll man nur essen? Natürlich Pizza! Aber welche? Knapp 30 Variationen erleichtern einem nicht grad die Auswahl. Aus gutem Grund kann man sich seine Pizza auf Wunsch auf jeweils zur Hälfte mit einer der vielen Variationen belegen lassen.

Dafür, dass der Laden sehr voll ist, kommen sowohl Getränke als auch das Essen relativ schnell. Und dann steht sie vor einem: Eine Pizza mit einem Durchmesser von 45 Zentimetern, aus einem hauchdünnen Teig. Der Belag ist etwas sparsam im Vergleich zur restlichen Pizza, aber das ist verkraftbar. Das richtige Preis-Leistungs-Verhältnis trifft diese italienische Köstlichkeit allemal.

Na, Lust auf gute Pizza bekommen?
Die Pizzeria »L’Osteria« findest du in der Budapester Straße 38–50 (10787 Berlin), nur wenige Minuten vom Bahnhof Zoo entfernt. Weitere Infos und alle Filialen in Deutschland unter www.losteria.de